Helfen Sie mit
Helfen Sie mit!
Unterstützen Sie unsere Arbeit für Tiere.

Sicher und einfach online
     
    Spendenkonto ►

Sachspenden bitte vorher absprechen.
A-f-T > Achtung für Tiere e.V. - für Freunde in Not
Didacta
Besuchen Sie uns bei der didacta
Pünktlich zur Bildungsmesse didacta sind ein neues Faltblatt und vier Unterrichtsreihen fertig geworden. Neben einem Vortrag ("Tierschutz - eine Frage der Bildung") präsentieren wir unter anderem diese neuen Materialien („Endlich ein eigenes Haustier“, „Vom Huhn und seinen Eiern“, „Kühe geben keine Milch“, „Menschen und andere Tiere“ und „Saugut oder saublöd – Von Schweinen und Menschen“) an unserem Stand vom 20.-24. Februar. Wir freuen uns, Sie in Hannover zu treffen! Mehr erfahren ►
Deutsches Primatenzentrum
Tierversuche an Affen
Deutsches Primatenzentrum Göttingen: seit über 40 Jahren milliardenschweres Tierleid
Affenklonversuche in China und Abgasversuche der Volkswagenstiftung sorgen aktuell für neue traurige Aufmerksamkeit für Tierversuche. Prof. Dr. Treue, Direktor des Deutschen Primatenzentrums, ist ebenfalls stellvertretender Direktor des Kuratoriums der Volkswagenstiftung. Lesen Sie hier unseren Augenzeugenbericht über einen Besuch im DPZ.
Friederike kam nicht allein
Friederike kam nicht allein…

Ein großer Teil unseres Heu- und Strohvorrats ist verdorben. Bis in die Nächte sortiere ich derzeit Heu und Stroh in „verdorben“ und „noch brauchbar“. Die Zäune finden im tief aufgeweichten Erdreich keinen Halt und werden uns noch lange beschäftigen. Unser großes zweiflügeliges Doppelstabmatten-Hoftor hat der Orkan verbogen. Wir wissen nicht, ob unsere laienhafte Notreparatur das schwere Eisentor retten kann. Das große Weidezelt der Esel wurde trotz Verankerungen aus dem Boden gerissen, flog samt drei schwerer Eisenseitenelemente viele Meter durch die Luft und krachte auf den Weidezaun zum Nachbarn, dicke Eisenrohre sind abgebrochen.
Friederike kam nicht allein

Spendenkonto
IBAN: DE17 4785 0065 0010 0078 98
SWIFT-BIC: WELADED1GTL
Sparkasse Gütersloh-Rietberg
(Kontonr.: 1000 7898
BLZ: 478 500 65)
Jahresrückblick
Danke
Ein bewegtes Jahr liegt hinter uns. Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre treue Unterstützung im Jahr 2017, für Ihre finanzielle Hilfe, die uns immer wieder ermöglicht, Tiere zu retten und ihnen in ihrer Not beizustehen, und die uns dabei hilft, allen Tieren zu mehr Achtung und Schutz zu verhelfen.
Ganz besonderen Dank für jede Extra- Weihnachtsspende für unsere Tiere! Wir danken Ihnen, dass auch Sie sich nicht entmutigen lassen durch traurige Nachrichten. Die einzige Chance der Tiere auf Hilfe ist, dass wir für sie weitermachen!
Schauen Sie mit uns zurück auf das, was wir mit Ihrer Hilfe 2017 für Tiere tun ► konnten.
Weihnachtsfeier 2017
Verschneite Hofweihnacht
Zunehmend eingeschneit begingen wir am 2. Advent das Hof-Weihnachtsfest mit Weihnachtsmärktchen, Benefiz-Kuchenbuffet und einem tollen Konzert des Vororchesters des Jugendmusikkorps Avenwedde auf dem Lebenshof in Varensell.
Grausame Tiertransporte
Grausame Tiertransporte
Langstreckentransporte lebender Tiere durch ganz Europa und in Drittländer verursachen unvorstellbares Tierleid – und das wird auf den Zielschlachthöfen noch einmal gesteigert. Helfen Sie mit die grausamen Folgen der deutschen Milchindustrie zu verhindern.

Newsletter ►  

Mahnwachen gegen Ponyleid
Proteste gegen Ponykarussells
Nicht nur in Gütersloh geht der Protest von Achtung für Tiere e.V. gegen das Kreislaufen von Ponys auf Jahrmärkten weiter. In den letzten Wochen haben wir bei weiteren Jahrmärkten in der Region auf die traurige Lage der Ponys aufmerksam gemacht.

Mehr erfahren ► 

Arbeitseinsatz auf dem Tierschutzhof
Arbeitseinsatz auf dem Tierschutzhof
Als ich gefragt wurde, ob eine 30-köpfige siebte Klasse sich bei uns einen Vormittag lang nützlich machen kann, musste ich erst überlegen, wie das machbar sein könnte. Doch das, was wir dann erlebten, war über jeden Zweifel erhaben! Schülerinnen und Schüler waren überwältigend motiviert, leistungsstark, vernünftig, stellten interessierte Fragen und sie waren aufmerksam und fanden selbst neue Aufgaben, wenn eine erledigt war“, freut sich die Vereinsvorsitzende Astrid Reinke.
Netzwerktreffen auf dem Tierschutzhof
Netzwerktreffen auf dem Tierschutzhof
In zwei Gruppen fand das Netzwerktreffen für die Kooperationspartner des Familienzentrums Rietberg auf unserem Hof statt. Es waren schöne Stunden, in denen wir u.a. auch die erläutern konnten: nicht vermittelbaren Tieren ein gutes Zuhause zu geben und Tiere generell zu achten und zu schützen.
tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Ferienspiele_2017-08/P1130279.jpg
Murphy und Lotta schütteln Feriengästen Pfoten und Hufe

Bei unseren Ferienprojekten in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Rietberg und dem Fachbereich Jugend und Bildung Gütersloh ist uns das Lernen mit Kopf, Herz und Hand sehr wichtig.

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Tierfreunde-Fruehstueck/2017-08/IMG_0254.jpg
Schlemmen für den guten Zweck
Am Sonntag trafen sich 30 Tierfreundinnen und Tierfreunde und 8 Hunde zum gemeinsamen Schlemmen für den Tierschutz in Varensell.

Weiterlesen ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Gottesdienste/GD_fuer_Mensch_und_Tier_20170709//DSC09803.jpg
Appell zur Mitgeschöpflichkeit
Unter blauem Himmel versammelten sich am Sonntag gut 100 Menschen mit etwa 35 Hunden auf dem Kirchplatz am Leineweberbrunnen. Sie feierten den Open Air-Gottesdienst für Mensch und Tier, zu dem Pfarrer Armin Piepenbrink-Rademacher von der StadtKirchenArbeit und Achtung für Tiere e.V. im neunten Jahr eingeladen hatten.

Weiterlesen ►  ::  Pressemitteilung ►  ::  Presseartikel ►

Jugendtierschutz Tierschutz-AG zu Gast in Varensell

Die Kinder der Tierschutz-AG an der Grundschule Sundern, Gütersloh, verbrachten unterhaltsame und lehrreiche Stunden auf dem Tierschutzhof.

Mehr erfahren ►  ::  Pressemitteilung ►  ::  Presseartikel ►

Offene Briefe
Bürgerantrag - Offener Brief zu den Mängeln der Beschlussvorlage
Lesen Sie hier unseren Offenen Brief an den Gütersloher Bürgermeister Henning Schulz zu den Mängeln der Beschlussvorlage, nach der mit einer hauchdünnen Mehrheit gegen unseren Bürgerantrag gegen Ponyleid auf der Kirmes entschieden wurde, sowie unser Schreiben zum Umgang mit unseren Informationen - der Brief an den Bürgermeister, der auch als Grundlage für ein Gespräch mit dem Bürgermeister dienen sollte, war in der Stadtverwaltung verschwunden (Offener Brief zum Offenen Brief, 24. Nov 2016 ►)
Frühlingsfest 2017 Frühlingshoffest

Die ersten Gäste trafen bereits vor 12 Uhr ein und dann riss der Strom nicht mehr ab. Unser zweites Frühlingsfest auf dem Tierschutzhof war sehr gut besucht.

Mehr erfahren ►

Tierschutzlehrertagung Tierschutzlehrertagung auf dem Lebenshof

15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland folgten unserer Einladung zur ersten Tierschutzlehrertagung auf dem Lebenshof in Varensell.

Mehr erfahren ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Tag_Abschaffung-TV_2017/P1100021.jpg Tierversuche - Verbrechen an Wehrlosen

Am Samstag, den 22.04.17, demonstrierten 20 Personen in der Gütersloher Fußgängerzone gegen den Missbrauch wehrloser Tiere als Messinstrumente, Ersatzteillager und Spielzeuge für eine gewissenlose "Wissenschaft".

Weiterlesen ►  ::  Pressemitteilung ►  ::  Presseartikel ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Ferienspiele_2017-04-10_FB_Jugend_GT/P1000176.jpg
Ferienspiele April 2017

In Kooperation mit dem Fachbereich Jugend und Bildung, Gütersloh, führten wir in der Woche vor Ostern Tierschutz-Ferienspiele durch. 20 Mädchen und Jungen lernten viel über Tiere und Tierschutz und hatten dabei viel Spaß.

tl_files/_aft/bilder/aktionen/umweltreinigung/reinigung001.jpg
Müll in Varensell schadet Mensch und Tier

Tierfreunde sammeln Kippen und Glasscherben.

Sternchen
Tierschutzfall: Schwerkrankes Pony
Von diesem sehr, sehr traurigen Ponyschicksal berichten wir, um deutlich zu machen, wie wichtig es ist, dass Menschen sich einmischen, wenn es um hilflose Tiere geht – schnell, energisch, hartnäckig.
Und es verdeutlicht, dass die bestehenden Gesetze Tiere nicht einmal vor schlimmsten Leiden schützen. Bericht und Video ►