Helfen Sie mit
Helfen Sie mit!
Unterstützen Sie unsere Arbeit für Tiere.

Sicher und einfach online
     
    Spendenkonto ►

Sachspenden bitte vorher absprechen.
A-f-T > Achtung für Tiere e.V. - für Freunde in Not
BFD Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst

Achtung für Tiere ist anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst. Tierpflege, Jugendbildungsprojekte, Tierschutz und Tierrechte - in einem breiten Tätigkeitsfeld können Freiwillige neue Möglichkeiten entdecken, wichtige Erfahrungen sammeln und weitergeben und mitbauen an einer besseren Welt für Tier und Mensch. Mehr erfahren ►  ::  Pressestimmen ►

Tierschutzlehrertagung Tierschutzlehrertagung auf dem Lebenshof

15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland folgten unserer Einladung zur ersten Tierschutzlehrertagung auf dem Lebenshof in Varensell.

 Mehr erfahren ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Tag_Abschaffung-TV_2017/P1100021.jpg Tierversuche - Verbrechen an Wehrlosen

Am Samstag, den 22.04.17, demonstrierten 20 Personen in der Gütersloher Fußgängerzone gegen den Missbrauch wehrloser Tiere als Messinstrumente, Ersatzteillager und Spielzeuge für eine gewissenlose "Wissenschaft".

  Weiterlesen ►  ::  Pressemitteilung ►  ::  Presseartikel ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Ferienspiele_2017-04-10_FB_Jugend_GT/P1000176.jpg
Ferienspiele April 2017

In Kooperation mit dem Fachbereich Jugend und Bildung, Gütersloh, führten wir in der Woche vor Ostern Tierschutz-Ferienspiele durch. 20 Mädchen und Jungen lernten viel über Tiere und Tierschutz und hatten dabei viel Spaß.

tl_files/_aft/bilder/newsletter/Demonstration-gegen-Ponyleid2.jpg
Ponys suchen Anwalt (m/w)
Wir suchen dringend eine Anwältin/einen Anwalt, die/der ehrenamtlich für uns die Feststellungsklage gegen die Platzverbote des Schaustellerchefs betreibt. Wenn wir die Kirmes weiterhin nicht betreten dürfen, können wir unsere aktuellen Beobachtungen nicht mit Fotos belegen. Das wäre bei den Beobachtungen in diesem Jahr von entscheidender Bedeutung gewesen, weiterlesen…
tl_files/_aft/bilder/aktionen/umweltreinigung/reinigung001.jpg
Müll in Varensell schadet Mensch und Tier

Tierfreunde sammeln Kippen und Glasscherben.

Sternchen
Tierschutzfall: Schwerkrankes Pony
Von diesem sehr, sehr traurigen Ponyschicksal berichten wir, um deutlich zu machen, wie wichtig es ist, dass Menschen sich einmischen, wenn es um hilflose Tiere geht – schnell, energisch, hartnäckig.
Und es verdeutlicht, dass die bestehenden Gesetze Tiere nicht einmal vor schlimmsten Leiden schützen. Bericht und Video ►
Tagung Tierversuche
Tagung zur „Vermeidung“ von Tierversuchen
„Tierversuche vermeiden – Tierschutz, Wissenschaft und Behörden im Dialog“ war der Titel einer Fachtagung, zu der das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen am 24. Januar nach Duisburg eingeladen hatte.
Tierschutz-AG
Keine Angst vor großen Tieren
Tierschutz-AG der Grundschule Sundern zu Besuch auf dem Tierschutzhof.
Mit Herz und Pfote
Neue Ausgabe: Mit Herz und Pfote
Die neue Ausgabe unserer Vereinszeitung Mit Herz und Pfote ist da.
Darin:
► Die Arbeit für Kirmes ohne Ponyleid geht weiter
► Unsere Tiere, Tierschutzhof-News
► Geschäftsbericht 2015
► Tierschutzlehrerausbildung
► u.v.m.
Offene Briefe
Bürgerantrag - Offener Brief zu den Mängeln der Beschlussvorlage
Lesen Sie hier unseren Offenen Brief an den Gütersloher Bürgermeister Henning Schulz zu den Mängeln der Beschlussvorlage, nach der mit einer hauchdünnen Mehrheit gegen unseren Bürgerantrag gegen Ponyleid auf der Kirmes entschieden wurde, sowie unser Schreiben zum Umgang mit unseren Informationen - der Brief an den Bürgermeister, der auch als Grundlage für ein Gespräch mit dem Bürgermeister dienen sollte, war in der Stadtverwaltung verschwunden (Offener Brief zum Offenen Brief, 24. Nov 2016 ►)
Runder Tisch für Ponys
Obwohl Ponykarussells vom Umweltausschuss nahezu einstimmig sehr negativ bewertet wurden (Presseartikel), folgte er der Empfehlung der Stadt und lehnte unseren Bürgerantrag, mit der knappen Mehrheit einer Stimme, ab. Wir danken SPD, Grünen und Linken für ihre klaren Statements für Demokratie und Tierschutz! Leider konnten sie sich nicht durchsetzen. Zwei Punkte erscheinen besonders kritikwürdig: Weiterlesen…