A-f-T > Tierportrait > Abschiede

Momo-2007-03

Name: Momo
Geschlecht: männlich

Beschreibung:

Ein stattlicher Grautiger, der auf bewundernswerte Weise Frieden unter den Katzen stiftete.

Momo haben wir auf einem Bauernhof kennen gelernt – als äußerlich gesunden und ausgesprochen freundlichen Tigerkater. Nach etwa drei Monaten jedoch kam er plötzlich aufs Skelett abgemagert, struppig und mit triefenden Augen daher. Seine Menschen hatten offenbar das Interesse an ihm verloren. Als der unkastrierte Kater eines Morgens verliebt einer wilden Katze hinterher stieg, schnappten wir ihn uns und päppelten ihn von nun an wochenlang mühsam auf. Nach ein paar Monaten hatte er sich schließlich zu einem stattlichen Grautiger entwickelt.

Momo liebte es, in der Küche auf dem Kühlschrank oder der Arbeitsplatte in der Sonne zu liegen. Regelmäßig pflegte er dem alten steifen Rocky das Fell. Er war neben Rocky die freundlichste und sozialste Katze, die hier bislang gelebt hat. Bei uns lebten damals vier verfeindete Katzengruppen. Er kam in jeder dieser Gruppen zurecht, ja, hatte sogar eine beruhigende Ausstrahlung auf „Schlägertypen“. Durch sein vermittelndes Wesen haben zwei der verfeindeten Gruppen wieder zusammengefunden.

Es war, als hätte er damit seine Bestimmung erfüllt. Momo war nur 8 Monate bei uns, dann brach eine verborgene Leukoseinfektion aus. Es gibt selten Katzen, die diese schwere Viruserkrankung überleben. Momo gehörte leider nicht dazu.

Wir behalten ihn als sanften Friedensstifter in liebevoller Erinnerung.

 

Zurück