A-f-T > Tierportrait > Abschiede

P1080101

Name: Ayse
Geschlecht: weiblich

Ayse-2005-01Ayse 021Ayse 023Ayse 024Ayse 025Ayse 026Ayse 027Ayse 028Ayse 029Ayse 030Ayse 031Ayse 032Hunde-auf-Schaukel-2007-01Luzi-Ayse hundebett

Beschreibung:

Sanftmütig, bescheiden - ein schwarzer Sonnenschein

Ayse ist fast 20 Jahre alt geworden. Vielleicht war sie sogar älter, wer weiß das schon, bei Hunden, die aus Tierlagern stammen. Ayse war ein Schatz, sie ist es noch, denn sie ist nicht weg, nur anderswo. Sie war ein schwarzer Sonnenschein, nie übel gelaunt, wie wir Menschen es oft sind. Sobald man Ayse ansah, wedelte sie freundlich zurück, oft mit einem Lächeln im schwarzen Gesicht, welches man eher spüren als sehen konnte. Sie war lustig, spielte gern mit Mensch und Tier, begrüßte alle „Neuen“ - Mensch, Hund oder Katze – mit der gleichen Neugier, höflich, zurückhaltend und liebenswürdig. Dabei war sie nach ihrer Ankunft bei uns lange die blanke Angst und suchte vor Menschen auch in großer Entfernung sofort das Weite.

Ayse war die beste Freundin von Luzi. Ayse und Luzi teilten sich lebenslang zum Schlafen und für Ringkämpfe ein Körbchen und waren auch draußen unzertrennlich. Damals noch in Gütersloh veranstalteten die beiden ausdauernde Windhund-Münsterländerrennen um das Gartenhäuschen herum. Nachdem Luzis Hinterbeine gelähmt waren und ihr ein „Rollstuhl“ zwei zusätzliche fröhliche aktive Lebensjahre ermöglichte, liefen und rollerten die beiden gemeinsam durch die Welt.

Ayse hat lange um Luzi getrauert. Tieren Fähigkeiten, Eigenschaften und Empfindungen abzusprechen ist ja so vermessen. Gerade wir Menschen sind es doch, die ganz vieles nicht wahrnehmen, nicht hören, riechen, sehen oder erspüren können. Wir halten Tiere in Gefangenschaft, ohne ihre Sprache zu beherrschen, und sagen, sie können nicht sprechen… Luzi und Ayse haben den ganzen Tag miteinander gesprochen und ich möchte wetten, dass sie sich, zusammen mit den anderen Hunden, über uns Einfaltspinsel oft kaputtgelacht haben...

Erst der ebenfalls zurückhaltende und höfliche alte Toni konnte vor zwei Jahren Ayses Herz wieder erobern. Die beiden waren nie so eng befreundet wie Luzi und Ayse, oder vielleicht haben wir es auch nur nicht bemerkt. Auf jeden Fall war Toni ein leiser und freundlicher Gefährte für Ayse. In den letzten Jahren gingen sie immer zusammen zum Zahnarzt… Ayse hat viele Operationen überstanden. Auch mit ihrer schweren Nierenerkrankung hatte sie noch eine lange gute Zeit mit vielen Spaziergängen, Sonnenbädern und Streicheleinheiten.

Alle werden die sanfte alte Hundeschönheit vermissen und wir werden noch lange erwarten, dass sie gleich um die Ecke geschwänzelt kommt. Wir danken ihrer Patentante für die treue Unterstützung, die nicht nur Ayse, sondern auch ihren Freunden geholfen hat und die den Tieren auch über Ayses Tod hinaus weiter helfen wird. Und ein großer Dank an alle, die unsere Arbeit für die Tiere mittragen: die wenigen, für die wir sorgen können und die vielen namenlosen, für die wir jeden Tag eintreten, damit sie als liebenswerte Persönlichkeiten geachtet werden.

 

Zurück