A-f-T > Tierschutzhof > Hof-News > Scheunensanierung

Scheunensanierung

In den nächsten Wochen beginnen die Arbeiten an der großen Scheune. Der Bau eines Toilettenraums mit Anschluss an die Kleinkläranlage ist notwendig, weil bislang für Besucher nur das private Badezimmer im Hinterhaus als Übergangslösung zur Verfügung steht. Damit auch Tierfreundinnen und Tierfreunde, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, barrierefrei Zugang zu Tierschutzprojekten haben, bauen wir einen behindertengerechten Toilettenraum. Rohre müssen im Erdreich und in der Scheune verlegt, elektrische Leitungen gezogen, Wände abgerissen und neue gezogen, ein Fenster, Elektrik und die Sanitäreinrichtungen eingebaut werden.   

Außerdem ist eine Regenwasserabflussrinne vor dem Hintereingang der Scheune nötig, damit nicht bei jedem Regen das Scheuneninnere unter Wasser steht, welches von der höher liegenden Straße abfließt. Schließlich steht das Verfugen der gesamten Außenmauern an, um den Insektenfraß zu stoppen und die Bausubstanz zu schützen.

Inklusive aller beteiligten Firmen, Einrüsten und unserer eigenen Mithilfe müssen wir für die notwendigsten Arbeiten aufgrund der eingeholten Angebote ca. 21.000 Euro veranschlagen. Seit Monaten schreiben wir Förderanträge und Spendenbriefe, um diese Summe zusammen zu bekommen. Den aktuellen Stand der Finanzierung sehen Sie hier. (LINK PUZZLE) Wir möchten die Bauarbeiten ohne Stocken so ökonomisch wie möglich durchziehen. Toll wäre es, wenn wir bereits beim Frühlingsfest eine Außentoilette hätten, aber das ist sehr optimistisch gedacht.

Bitte helfen Sie nach Ihren Möglichkeiten mit, unsere Tierschutzbildungsangebote einfacher zu verwirklichen und dem Inklusionsgedanken Rechnung zu tragen.

tl_files/_aft/bilder/puzzle/toilette.jpg
Die behindertengerechte Toilette mit Haltegriffen wird im hinteren Bereich an der Außenwand eingebaut. Die hinten sichtbaren maroden Leitungen müssen entfernt und neue gelegt werden. Die Wasserversorgung vom Hauptgebäude muss hier hergeleitet und angeschlossen werden.
tl_files/_aft/bilder/puzzle/fassade.jpg
Die Außenmauern der Scheune wurden nie verfugt und sind inzwischen mit Insektenbohrlöchern im Zement übersäht.
tl_files/_aft/bilder/puzzle/scheuneunterwasser.jpg
Bei Regen entwässert der Vossebeinweg direkt in unsere Scheune.

Zurück