Aktionen > Information & Protest > Unübersehbarer Protest gegen Ponykarussells auf Sünne Peider

Unübersehbarer Protest gegen Ponykarussells auf Sünne Peider

Teils bei Sturm und Wolkenbruch demonstrierten wir gegen Kindertäuschung und Ponyquälerei in Versmold. In Ponykarussells dürfen Pferde vier Stunden lang linksherum getrieben werden, bevor ihnen eine Pause gewährt werden muss. Zweimal zwei Stunden sind das Mindeste, was für die Tiere tun kann, wer sieht, welche Tierquälerei sich dort in aller Öffentlichkeit abspielt. - Pressemitteilung ►

Ponyreitbahn in Versmold

Oben: So etwas wie hier in Versmold beobachten wir immer wieder: stundenlang Kopf an Sattel fixierte Tiere sowie Kinder, die am Sattel festgebunden werden. Der Kopf dieses Pferdes befindet sich hinter der Senkrechten.

Ponyreitbahn in Gütersloh

Oben: Dieses Foto wurde 2012 in Gütersloh aufgenommen. Es fällt auf, wie kurz das Pferd ausgebunden ist. Der Kopf befindet sich hinter der Senkrechten.

Pressemitteilung ►

Zurück