A-f-T > Unsere Tiere > Einblicke > Fremdspielen

Fremdspielen

04. Februar 2012

Zweites Fremdspielen: Ayse taut trotz Eiseskälte auf, Bilbo bleibt ohnehin auf Betriebstemperatur.

21. Januar 2012

Bilbo war viele Jahre hauptberuflich Streuner. Er würde heute noch weglaufen, weshalb er außerhalb des Grundstücks immer sicher an der Leine sein muss. Nun haben wir, zwar weit entfernt, aber gut, eine Möglichkeit gefunden, wo unsere Hunde jede Menge Kumpel aller Größen und Rassen kennenlernen und nach Herzenslust und unter Beobachtung toben können. Bilbo und Ayse haben die neue Spielwiese schon ausprobiert. Während Ayse noch viel Angst hatte und ihrem Menschen nur selten von der Seite wich, nutzte Bilbo den Hundetreff in vollen Zügen und lernte viele neue "Leute" kennen. Wir werden so oft wir können samstags hinfahren und hoffen, dass wir in ein paar Monaten auch Fotos von unserem "Kampfdackel" Lina schicken können.

Zurück