A-f-T > Unsere Tiere > Einblicke > Max in unserer Notunterkunft

Max in unserer Notunterkunft

Zwei Tage nach Nuri kam Max - Sie erinnern sich vielleicht: der halbwilde Kater von dem verlassenen Hof – zu uns zurück. Wir mussten ihn einfangen, weil sein Hof renoviert wird und er keine Ruhe mehr fand. Max hat vorübergehend das Domizil bezogen, welches wir eigentlich für die teilweise Separierung von Tom, Paul und Jerry benötigen. Max ist ein ganz Süßer. Nachdem er einen Tag lang richtig panisch war, schaltete er um und schien zu denken „Ach so! Wir sind hier bei euch und ich bin in Sicherheit. Cool!“ Er lässt sich jetzt auf einmal total gerne kraulen und sucht dringend ein gutes und sicheres Zuhause.

Auch Tom, Paul und Jerry plädieren für Max' baldigen Umzug in gute Hände.

Zurück