Eselei

Bei unserem Ferienspiel-Projekt „Eselei“ lernten 10 Kinder viel über die Bedürfnisse von Eseln, aber auch Pferden.

Da, wo Tiere dem Menschen ähnlich sind, sollten wir sie auch ähnlich behandeln. Zusätzlich müssen wir ihre arteigenen Bedürfnisse achten. Insbesondere die Haltung von Equiden ist anspruchsvoll und erfordert viel Wissen. Zur artgerechten Unterbringung von Eseln und Pferden gehört beispielsweise ein Offenstall, sodass die Tiere sich ausgiebig bewegen und selbst entscheiden können, ob sie drinnen oder draußen ruhen, essen oder mit ihren Artgenossen herumtollen wollen.

Beim Esel-Wissensquiz konnten die jungen Eselfans das Gelernte dann gleich unter Beweis stellen. Das abschließende Feedback der Kinder zeigt, dass wir alle viel Spaß hatten. Alle waren aufmerksam, wissbegierig und haben sich ihre Teilnahmeurkunde redlich verdient.

Hier ► geht es zum Artikel im Rietberger Stadtanzeiger.

Zurück