A-f-T > Aktivitäten > Tierschutz-Aktionen > Gute Geschäfte auch für Achtung für Tiere

Gute Geschäfte auch für Achtung für Tiere

Am Freitag, den 19. März 2010, nahmen zwei Mitglieder an dem „Marktplatz für Unternehmen und Gemeinnützige“ teil, der unter dem Motto „Gute Geschäfte Gütersloh“ stand.

Die Veranstaltung hatte sich bereits in anderen Städten bewährt und beruht auf dem Prinzip des Tauschhandels: Vertreter von Unternehmen und gemeinnützigen Vereinen erhalten an einem neutralen Ort ein Forum für Gespräche, bei denen sie herausfinden sollen, wie sie sich gegenseitig mit ihren Kompetenzen, ihrer Arbeitskraft oder auch Sachmitteln helfen können – Geld ist dabei tabu.

Bei einem vorbereitenden Workshop zu der Veranstaltung hatten wir bereits „in unseren eigenen Reihen“ mit drei anderen gemeinnützigen Organisationen, einer Schule, einer KiTa und einer Organisation für behinderte und nichtbehinderte Menschen Vereinbarungen getroffen.

Für unseren richtigen „Auftritt“ hatten wir uns Fotos einiger unserer Tiere mit einem kurzen Steckbrief versehen an die Kleidung geheftet. Das Profil von Achtung für Tiere und einige erfolgreiche Aktionen wurden genauso dargestellt. Diese „Kostümierung“ zog die Aufmerksamkeit vieler Marktteilnehmer auf sich.

In persönlichen Gesprächen z.B. mit Vertretern aus den Bereichen Training und Coaching, Marketing, Versicherung, Lektorat und Handwerk konnten wir unser Fachwissen z.B. in Form von Vorträgen und (Jugend-) Workshops, aber natürlich auch ein Kennenlernen mit unseren Tieren anbieten. Von Seiten der Unternehmen wünschten wir uns vor allem Gestaltungstipps für unser Infomaterial und Hinweise für ein sicheres Auftreten in den verschiedensten Situationen der Öffentlichkeitsarbeit. Es kamen zahlreiche Vereinbarungen zustande, z.B. über Ausstellungsflächen, eine Präsentationsschulung, professionelle Hilfe bei einem Flyer, …

Wenn alle Vereinbarungen wirklich in die Tat umgesetzt werden können, wird uns das ein gutes Stück voran bringen. Aber allein schon die Gespräche mit den Unternehmensvertretern waren motivierend und eröffneten neue Perspektiven. Das Thema Gerechtigkeit im Umgang mit Tieren ist mehr Menschen wichtig, als man manchmal denkt.

Zurück