Achtung für Tiere e.V. :: Newsletter

Achtung für Tiere e.V.

für Freunde in Not

 

Newsletter Mai 2010

»Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen,
die Welt langsam zu ändern.«

Anne Frank, 1929-1945

 

 

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde!

Willkommen zu unserem Mai-Newsletter. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und laden Sie herzlich ein, uns bei unseren nächsten Aktionen für Tiere zu unterstützen.

 

In diesem Newsletter:

Anfrage an die Parteien zum Tierschutz

Ferienspiele Ostern 2010

Demonstration gegen neues Boehringer-Tierversuchslabor

Waldgottesdienst für Mensch und Tier

Termine

Mithelfen

Tieren eine Stimme geben

Achtung für Tiere befragt Parteien zum Tierschutz

 

Seit 2002 hat Tierschutz Verfassungsrang. Wir nahmen den bevorstehenden Wahltermin zum Anlass, Politikerinnen und Politiker zu ihrem Tierschutzengagement zu befragen. Konkret ging es dabei um die Probleme des Tierleides in Zirkussen, die Tiere mitführen, sowie die Situation freilaufender, verwilderter und ausgesetzter Hauskatzen.

Lesen Sie die Ergebnisse der Umfrage hier

Tierschutz in den Ferien

Seit fünf Jahren gibt es in Gütersloh zweimal jährlich unsere Tierschutz-Ferienspiele. Wer sich gegen Tierleid engagieren möchte, braucht geeignete Möglichkeiten dazu. Kinder und Jugendliche aus anderen Regionen Deutschlands vermissen ähnliche Angebote in ihrem Heimatort. Gerne würden wir, die Vereine Achtung für Tiere und Ärzte gegen Tierversuche, unsere Erfahrungen der letzten Jahre mit kommunalen Einrichtungen und anderen Tierschutzorganisationen teilen.

 

Eindrücke von der Veranstaltung in den Osterferien 2010 erhalten Sie hier

Hannover: Demonstration gegen neues Boehringer-Tierversuchslabor

Am 17. April fand unter der Überschrift »Erhebe Deine Stimme« in Hannover eine Demonstration für Tier- und Umweltschutz statt. Themen waren Tierversuche, Jagd, Massentierhaltung, Schlachtung, Delfinarien, Pelzfarmen, aber auch der Umgang mit Haustieren.

 

Auch Achtung für Tiere war dabei.

Zweiter Gottesdienst für Mensch und Tier in der Waterböer

Für ein friedliches Miteinander

Nach unserem erfolgreichen »Pilotprojekt« im letzten Jahr werden wir nun am 13. Juni unseren zweiten Waldgottesdienst mit Tieren in der Bielefelder Waterböer feiern.

Da gerade in der Anfangsphase unseres Newsletters ständig neue Abonnenten hinzukommen, behalten wir die Hinweise auf unsere Termine und die verschiedenen Möglichkeiten, die Arbeit von Achtung für Tiere aktiv zu unterstützen, vorerst in jeder Ausgabe bei - zumal sich ein Blick darauf auch für »alte Newsletter-Hasen« immer wieder lohnen wird.

Termine

9. Mai: Kommunalwahl in NRW. Treffen Sie die beste Entscheidung für Tiere und Menschen!
13. Juni: Tiergottesdienst in der Waterboer, Bielefeld-Senne - in Zusammenarbeit mit der StadtKirchenArbeit Bielefeld
26. - 28. Juli: Tierschutzferienspiele bei Achtung für Tiere
27. - 29. August: Kirchentag für Mensch und Tier in Dortmund

 

 

 

 

Foto: Hans Snoek / pixelio

Mithelfen

Möchten Sie unseren Verein und unsere Projekte aktiv unterstützen? Dazu gibt es viele Möglichkeiten.
 

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen will!

 

Wer mehr Geld als Zeit hat, kann mit Spenden helfen die hohen Kosten, die durch Futter, Streu und tierärztliche Behandlungen/Medikamente für unsere Tiere entstehen, zu decken. Spenden ermöglichen uns aber auch größere Bevölkerungskreise über Tierleid und die Möglichkeiten, dieses abzuschaffen, aufzuklären.

[nbsp]

Vor allem würden wir gerne unsere Arbeit mit und für Jugendliche ausbauen. Auch dabei brauchen wir finanzielle Unterstützung.

Dies gilt auch für die Arbeit mit und für Senioren und unser Fernziel »Tierschutzhof: Menschen für Tiere« unter dem Motto »Gemeinsam statt einsam«.

 

Wer mehr Zeit als Geld hat, kann uns mit zuverlässiger und regelmäßiger Hilfe beim Versorgen der Tiere, beim Saubermachen, bei Instandhaltungsarbeiten und bei Organisation, Vorbereitung und Durchführung unserer Aktivitäten (Informationsstände, Teilnahme an Demonstrationen, Ferienspiele, Tierschutzunterricht, Gottesdienste) unterstützen.
 

Auch sind wir immer dankbar, wenn jemand uns sein Fachwissen zur Verfügung stellt (IT, Druck, juristische Beratung, handwerkliche Kenntnisse... Es gibt fast nichts, was wir nicht brauchen könnten).
 

Also, zögern Sie nicht und machen Sie mit: Gemeinsam können wir die Achtung und Gerechtigkeit für Tiere ein gutes Stück voranbringen!.

 

Dringend möchten wir Ihnen auch weiterhin die Verbreitung unserer wichtigen Unterschriftenlisten zu den Themen Transparenz bei Tierversuchen, Zirkus und Tierquälerei ans Herz legen!

 

 

Tierfreundich grüßt Sie
 

Ihr Team von Achtung für Tiere

 


Achtung für Tiere - Für Freunde in Not e.V.
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh
Tel: 05241-238467
Commerzbank Gütersloh
Konto-Nr. 153 78 44
BLZ 478 400 65

Internet: www.achtung-fuer-tiere.de

eMail: info@achtung-fuer-tiere.de

Fon: 05241-238467

Sparkasse Gütersloh
Konto-Nr.: 10 007 898
BLZ: 478 500 65

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.



::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

 

Diesen Wunsch respektieren wir selbstverständlich, denn es ist uns besonders wichtig, nur an die Menschen zu versenden, die dies auch ausdrücklich wünschen. Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, in dem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de