Achtung für Tiere e.V. :: Newsletter

Newsletter März 2011

 

»Ich war immer davon überzeugt,
daß jeder von uns
in irgendeiner Form ein wenig mithelfen kann,
der Not ein Ende zu machen«

Albert Schweitzer

 

 

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

in diesem Monat beginnt der Frühling und damit bricht auch für unsere Vierbeiner wieder eine gemütlichere Zeit beim täglichen Freilauf im Garten an. Damit der weiterhin sicher möglich ist, steht die Erneuerung des Zauns unmittelbar bevor. Weiter planen wir u.a. Info-Aktionen, nehmen an der Demonstration gegen Tierversuche in Hamburg teil, bauen unsere Jugendgruppe und das Unterrichtsmaterial aus usw.. Schließlich möchten sicher einige von Ihnen wissen, wie es unseren Sorgenkindern geht.

In diesem Newsletter:

Ein Zaun für alle Felle

Patienten: Rocky und Sandokan

Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche

Treffen der Jugendgruppe

Tierversuche: Briefaktion

Unterrichtsmaterial: Kühe und Milch

Termine

Mithelfen

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv

Ein Zaun für alle Felle

Im Oktober-Newsletter haben wir erstmals von der anstehenden Erneuerung des Zauns für den Freilauf der Tiere berichtet. Durch viel Recherche- und Organisationsarbeit gelang es zwischenzeitlich, ein um rund 25% günstigeres Konzept zu entwickeln. Dafür ist, auch durch unvorhersehbare Unterstützung, bis jetzt die Hälfte der benötigten Summe zusammengekommen: Nach dem Aufruf im Newsletter und Presseberichten haben Einzelpersonen für den Zaun gespendet. Wir waren mit der Bewerbung beim Adventskalender der Sparkasse Gütersloh erfolgreich und erhielten 1000 Euro und unsere Vorsitzende spendet das Preisgeld ihres Tierschutzpreises. Insgesamt stehen damit nun für den neuen Zaun schon 6.000 Euro zur Verfügung. Vielen Dank an alle Spender!

Doch nun müssen wir den vorhandenen Betrag noch verdoppeln, damit der Zaun mit viel Eigenarbeit gebaut werden kann. Bitte helfen Sie uns bei der finanziellen Seite dieses Kraftaktes: Ihre Spende trägt dazu bei, dass sich Bilbo, Lina, Robby und Co. auch in Zukunft sicher im Freien austoben können, und sichert effektiv die Lebensqualität unserer Schützlinge.

Wenn Sie die Arbeit am Freilauf der Tiere unterstützen möchten, nutzen Sie bitte unser Spendenkonto:
1000 78 98, BLZ 478 500 65, Sparkasse Gütersloh.

Vielen Dank im Namen der Achtung für-Tiere!

Patienten: Rocky und Sandokan

Rocky hält sich wacker: Wenn es ums Essen geht, lässt er sich zwar sehr bitten, und zwar nur mit Futter in täglich mehrmals wechselnden Geschmacksrichtungen aus sündhaft teuren 70g-Döschen, aber er bringt wieder stolze 5 kg auf die Waage. Im Moment macht er den Eindruck, doch noch eine Weile bei uns bleiben zu wollen. Sein Zustand und wie er sich entwickeln wird, ist aber nicht wirklich abzuschätzen.

Auch Sandokan musste in die Klinik, zur Augenuntersuchung. Durch den verkleinerten linken Augapfel rollt sich sein Lid ein und das Fell scheuert auf der Hornhaut, was eine schlimme Entzündung verursachte. Das musste mit verschiedenen Salben behandelt werden, was Sando nicht wirklich zu schätzen wusste... Nun ist es wieder besser geworden, aber der lange Winter macht ihm zu schaffen. Er hat derzeit einen schlimmen eitrigen Atemwegsinfekt. Da er FIV-krank ist und chronischen Katzenschnupfen hat, ereilt ihn das besonders im Winter immer wieder. Mit dem rechten Auge kann er noch eingeschränkt sehen.

Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche

Anlässlich des Internationalen Tags zur Abschaffung der Tierversuche (24. April) wird Achtung für Tiere am 30. April 2011 an einer Demonstration in Hamburg teilnehmen, bei der wir auch einen Infostand aufbauen. Wir würden uns über Ihren Besuch dort und Ihre Teilnahme am Demonstrationszug freuen. Unseren Stand finden Sie ab 10 Uhr am Gerhart-Hauptmann-Platz, der Demonstrationszug startet ebenda um 12 Uhr.

Viele weitere Informationen rund um die Veranstaltung und den Gedenk- und Aktionstag finden Sie auf der offiziellen Internetseite zur Demonstration am 30. April.

Treffen der Jugendgruppe oder: Wie man Lina müde macht

Beim letzten Treffen der Jugendgruppe kamen auch die Jungspunde unter den Vierbeinern voll auf ihre Kosten. Paulchen beobachtete fachmännisch die Theaterproben und Lina bewies Schnelligkeit und Kondition beim Toben im Garten.

Zur Fotogalerie >>

Briefaktion zur Umsetzung der EU-Tierversuchsrichtlinie

Die neue EU-Tierversuchsrichtlinie muss innerhalb der nächsten zwei Jahre in deutsches Recht umgesetzt werden. Die Richtlinie wird die einzelnen Länder künftig auf Regelungen festlegen, d.h. die EU-Mitgliedsstaaten dürfen keine strengeren tierschutzrechtlichen Bestimmungen mehr erlassen. Darum kommt es jetzt darauf an, dass wenigstens die Soll-Vorschriften der Richtlinie ausgereizt werden. Die Tierexperimentatoren betreiben gegenüber den Politikern intensive Stimmungsmache für maximale Freiheiten ihrerseits auf Kosten der Tiere.

Die Ärzte gegen Tierversuche e.V. starten anlässlich der anstehenden Umsetzung der Richtlinie eine Briefaktion. Oberste Forderung ist die nach einem Tierversuchsgesetz mit dem Ziel der völligen Abschaffung von Tierversuchen. Wir bitten Sie, sich an der Aktion zu beteiligen. Bitte schreiben Sie selbst Briefe an die zuständigen Ministerinnen, nutzen Sie die Musterbriefe oder sammeln Sie Unterschriften!

Weitere Informationen und alle Materialien, wie Musterbriefe, finden Sie hier.

Jetzt online: Unterrichtsmaterial zum Thema Kühe und Milch

Für unsere Rubrik Tierschutz in der Schule haben wir neues Unterrichtsmaterial hochgeladen. Wir sind weiter mit der Erstellung neuer Materialien beschäftigt, für die wir im letzten Jahr eine Spende von Gütersloh engagiert erhalten haben. Die neue Reihe »Kühe und Milch« befindet sich zwar noch in der Entwicklung, aber wir wollten Ihnen eine Vorab-Version bereits zugänglich machen. Wenn Sie bei der Recherche und Informationsaufbereitung für weitere Unterrichtsreihen helfen möchten, melden Sie sich bitte bei uns.

Termine

Mitgliederversammlung:
Bitte beachten Sie die krankheitsbedingte Terminänderung!
neuer Termin: 16. März 2011, 18 Uhr in der Melanchthonstraße 13, Gütersloh

20. März Infostand beim Gütersloher Frühling

17. April Infostand beim Tag der Erde in Kassel

19. - 21. April 2011: Ferienspiele Tierschutz-Diplom

24. April 2011: Vegan Spring in Hannover, Infostand am Steintorplatz

30. April 2011: Infostand und Beteiligung an der Demonstration zum Internationalen Tag zur Abschaffung der Tierversuche in Hamburg
(Beginn 10 Uhr, Gerhart-Hauptmann-Platz)

26. - 28. Juli 2011: Ferienspiele Tierschutz-Diplom

3. September 2011: Sommerfest

Waldgottesdienst für Mensch und Tier
Achtung! Der Waldgottesdienst wird eine Woche früher als zunächst geplant stattfinden.
Korrigierter Termin: 11. September 2011, 10 Uhr in der Bielefelder Waterboer

Foto: Hans Snoek / pixelio

Mithelfen

Möchten Sie unseren Verein und unsere Projekte aktiv unterstützen? Dazu gibt es viele Möglichkeiten.
 

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen will!


 

Tierfreundich grüßt Sie
 

Ihr Team von Achtung für Tiere


Achtung für Tiere - Für Freunde in Not e.V.
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh
Tel: 05241-238467
Commerzbank Gütersloh
Konto-Nr. 153 78 44 00
BLZ 478 400 65

Internet: www.achtung-fuer-tiere.de

eMail: info@achtung-fuer-tiere.de

Fon: 05241-238467

Sparkasse Gütersloh
Konto-Nr.: 10 007 898
BLZ: 478 500 65

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.



::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

 

Diesen Wunsch respektieren wir selbstverständlich, denn es ist uns besonders wichtig, nur an die Menschen zu versenden, die dies auch ausdrücklich wünschen. Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, in dem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de