Newsletter Februar 2012

»Glück bedeutet im Wesentlichen,
ein Ziel zu haben und es mit ganzem Herzen
und ohne Bedauern oder Zögern anzusteuern.«

William Sheldon

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

es gibt Neuigkeiten von den Tieren, wir bitten um Ihre Hilfe für zwei obdachlose Hauskatzen und um nützliche Dinge für unsere Hunde. Außerdem laden wir Sie herzlich zu Veranstaltungen ein.

Inhalt:

Hundeleben

Bitte um Hilfe

Jahreshauptversammlung

Zweiter Tierschutzstammtisch

Termine

Mithelfen

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv

Hundeleben

Nicht nur weil wir immer wie Exoten beäugt werden, wenn Luzi mit ihrem Rolli unterwegs ist, haben wir ihre Geschichte aufgeschrieben. Luzis Schicksal macht sehr bewusst, welche Verantwortung man mit der Aufnahme eines Tieres übernimmt und dass man immer damit rechnen muss, dass das Tier oder das Zusammenleben mit ihm sich völlig anders entwickelt, als man es sich vorgestellt hat. Wir möchten Menschen, deren Tiere mit Behinderungen zurechtkommen müssen, aber auch Mut machen: Luzi zeigt, wie auch unter widrigen Bedingungen ein gutes Hundeleben möglich ist.

Außerdem zeigen wir Ihnen, wie unsere Hundeschützlinge neue »Leute« kennenlernen.

Bitte um Hilfe

Nachdem wir mit der Bitte um Weihnachtsmarktartikel und einen Heizlüfter so schnell tollen Erfolg hatten – herzlichen Dank noch einmal – hier einige weitere Möglichkeiten, praktisch zu helfen:
► Lina und Bilbo wünschen sich eine sehr große Flugbox für drinnen und ein oder zwei große Hundehütten, für je 30 kg Lebendmasse. Beide schätzen es, zusätzlich zu unserem gemeinsamen, ein eigenes Dach über dem Kopf zu haben, selbst wenn dieses aus allen Nähten platzt, weil schon jemand drin liegt. Unsere zu kleine Flugbox und die vor einigen Monaten von einem kleineren Hund geerbte Hütte, haben das nicht überlebt. Und einer hatte ja auch immer das Nachsehen, weil sich der andere das Objekt der Begierde bereits unter die Kralle gerissen hatte. Falls jemand von Ihnen einen dieser Luxusgegenstände ungenutzt im Keller stehen hat, wären Bilbo und Lina dankbare Abnehmer. Sie erreichen beide unter Tel.: 05241-238467.

► Mit einiger Mühe, Geduld und Spucke gelang es uns, die zwei alten obdachlosen Katzen, die Lina in einem Wald aufstöberte, einzufangen. Sie gehörten zwei alten Menschen, die auf einmal weg waren. Da bei uns sogar die Flure schon mit Samtpfoten belegt sind, können sie nur vorübergehend hier bleiben. Die beiden alten »Waldkatzen« sind zwar extrem ängstlich, stellten sich aber bereits nach einer Nacht als ausgesprochen schmusebedürftig heraus. Sie müssen in den letzten Jahren sehr unter darunter gelitten haben, dass sie verlassen wurden.

Beide Katzen müssen tierärztlich versorgt werden. Sie haben offenbar viele Jahre keinen Tierarzt gesehen. Über ihren Gesundheitszustand können wir noch nicht abschließend Auskunft geben. Sie sind alt. Was wir selbst untersuchen konnten, hat ergeben, dass sie massenhaft Flöhe, Zecken, Würmer, eine Zahn- und Ohrentzündung mitgebracht haben. Sie belegen derzeit unsere beiden Badezimmer als Isolierstationen. Sie müssen mindestens kastriert und ihre Zähne unbedingt saniert werden. Weiter stehen nochmalige Parasitenbehandlungen, Impfungen und Chippen an. Auch ein großer Blutcheckup unter Berücksichtigung ansteckender Katzenkrankheiten ist notwendig. Das alles kostet uns viele hundert Euro. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, diesen Katzen nach Jahren des Überlebenskampfes unter freiem Himmel, bei Kälte, Regen, Sturm und Treibjagd doch noch einen behüteten Lebensabend mit menschlicher Fürsorge zu verschaffen. Bitte melden Sie sich auch bei uns, wenn Sie eine Unterkunft für die beiden Alterchen vermitteln können. Tel: 05241-238467.

Jahreshauptversammlung

Wir weisen auf das geänderte Datum unserer Mitgliederversammlung hin. Auch wenn nur ordentliche Mitglieder Stimmrecht besitzen, sind Fördermitglieder, Patinnen und Paten und Personen, die unsere Arbeit auf andere Weise unterstützen, als Gäste herzlich eingeladen. In der Hoffnung, dass auch diejenigen, die weiter entfernt wohnen oder beruflich sehr eingespannt sind, einen Samstagstermin wahrnehmen können, haben wir die Jahreshauptversammlung auf

Samstag, 17. März 2012, 16 Uhr– voraussichtlich in der Melanchthonstr. 13, 33334 Gütersloh verlegt.

Wir versprechen uns von einem größeren Personenkreis neue Impulse für unsere Arbeit, vielleicht auch neue Ideen zur Lösung von Problemen. Vielleicht ergeben sich konstruktive Vorschläge oder Kontakte, durch die wir in Sachen Tierschutzhof vorankommen können oder für andere laufende oder neue Projekte.Wegen der beengten räumlichen Verhältnisse bitten wir dringend um Anmeldung, wenn Sie kommen möchten. Wir müssen unbedingt wissen, mit wie vielen Teilnehmern wir rechnen dürfen, um ggf. nach einem anderen Raum Ausschau halten zu können. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter info@achtung-fuer-tiere.de oder Tel. 05241-238467 (AB).

Zweiter Tierschutz-Stammtisch

Bei unserem ersten Tierschutz-Stammtisch im Januar konnten wir einige neue Tierfreunde begrüßen und angeregte Gespräche über vielfältige Tierschutzangelegenheiten führen. Trotz nicht optimaler akustischer Verhältnisse haben wir auch für den zweiten Tierschutz-Stammtisch wieder einen Tisch in der Gaststätte des Kulturzentrums Alte Weberei in Gütersloh (Bogenstr. 2-5) reserviert – allerdings einen anderen und wir hoffen, dass die Akustik dort etwas besser ist. Das Treffen findet am Freitag, den 03. Februar 2012 ab 19.00 Uhr statt. Wir freuen uns auf Sie.

Termine

03. Februar 2012: Tierschutz-Stammtisch, 19:00, Alte Weberei, Bogenstr. 2-5, Gütersloh

25. Februar 2012: Jugendgruppe, 10:00 bis 16:00 Uhr, Melanchthonstr. 13, 33334 Gütersloh, Anmeldung erforderlich

02. März 2012: Tierschutzstammtisch, 19:00, Alte Weberei, Bogenstr. 2-5, Gütersloh

17. März 2012 (GEÄNDERTER TERMIN!): Jahreshauptversammlung, Melanchthonstraße 13, Gütersloh, 18 Uhr

10. – 12. April 2012: Ferienspiele »Tierschutzdiplom«

13. April 2012: Ferienspiele »Sprache der Hunde«

28. April 2012: Tag zur Abschaffung der Tierversuche, Bremen

01.Juli 2012: Waldgottesdienst für Mensch und Tier, Waterbör Bielefeld

Foto: Hans Snoek / pixelio

Mithelfen

Möchten Sie unseren Verein und unsere Projekte aktiv unterstützen? Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen will!


Tierfreundich grüßt Sie

Ihr Achtung für Tiere-Team


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh
Tel: 05241-238467
Commerzbank Gütersloh
Konto-Nr. 153 78 44 00
BLZ 478 400 65

Internet: www.achtung-fuer-tiere.de

eMail: info@achtung-fuer-tiere.de

Fon: 05241-238467

Sparkasse Gütersloh
Konto-Nr.: 10 007 898
BLZ: 478 500 65

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.



::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Diesen Wunsch respektieren wir selbstverständlich, denn wir möchten den Newsletter nur an die Menschen versenden, die das auch ausdrücklich wünschen. Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de