Wird dieser Newsletter nicht richtig dargestellt? Dann klicken Sie bitte hier ►

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

wir danken Ihnen für Ihre engagierte Hilfe während der letzten Monate, bitten Sie, unsere aktuelle Initiative in Gütersloh für die Abschaffung tierquälerischer Ponykarussells zu unterstützen und möchten bald ein Fest mit Ihnen feiern...

In diesem Newsletter:


Ponys brauchen jetzt unser aller Unterstützung

Bitte kommen Sie zur Demonstration für die Abschaffung der Ponyquälerei auf Gütersloher Volksfesten: Pfingstsonntag, den 15. Mai, wie immer von 15.00 bis 17.00 Uhr am Messeeingang. Wir haben einen Bürgerantrag eingereicht, der fordert, keine öffentlichen Flächen mehr für die Ponyquälerei zu vermieten. Der Bürgerantrag hat die Ponykarussellbetreiber aufgescheucht und befindet sich derzeit beim Umweltausschuss. Die Chancen, die Ponyquälerei zu beenden, stehen so gut wie nie, doch müssen wir alle Kräfte mobilisieren, denn der Schaustellerverband will, dass die Ponys weiter kreisen müssen und die Partei Bürger für Gütersloh will die Entscheidung vertagen.

Am Pfingstsonntag nehmen wir wieder Holzpony Willi und unsere Transparente mit und sammeln noch mehr Unterschriften. Bitte kommen Sie alle, es sind doch nur zwei Stunden - zwei kurze Stunden für jeden von uns, für die Tiere, die Tag für Tag viele, viele Jahre wie Sklaven unter dem Missbrauch durch Menschen leiden.

Weitere Infos und Kontaktdaten zur Anmeldung für die Teilnahme gibt’s hier.


Alle Tiere werden satt!

Dank vieler kleiner und großer Spenden, die nach unseren Aussendungen und Spendenaufrufen, die die Medien dankenswerterweise aufgegriffen hatten (Link), eingingen, konnten wir in den letzten zwei Monaten einige Schwierigkeiten bewältigen. Etliche Male fuhren wir mit dem kleinen Anhänger los, um portionsweise Heu zu kaufen – ein mühsames Unterfangen. Im März bekommt man kein gutes Heu mehr geliefert. Wir mussten kleine Restbestände zusammenkaufen.

Sehr nett waren zwei ältere Damen, denen letztes Jahr ihr Rasen „zu lang“ geworden war. Sie hatten damals ihr Mähwerk in Betrieb genommen, selbst Heu gemacht und trocken eingelagert. Auf unseren Notruf hin rückten sie an: mit einem Kombi randvoll mit großen Heusäcken, prall gefüllt mit Heu bester aromatischer Qualität, ebenso wie jenes, welches uns im Winter verdorben war.

Herzlichen Dank allen, die mitgeholfen haben, dass wir Heuersatz beschaffen konnten, bis im August die neue Ernte gefüttert werden kann.


Bergfest

Zeitgleich mit dem Heueinkauf musste der Hunde- und Katzenzaun ums Hausgrundstück begonnen werden, da der Straßenbau unaufhaltsam näher rückt. Mithilfe Ihrer Spenden konnten wir die erste Etappe bewältigen. Es war unglaublich schwierig diesmal, wegen der vielen Kurven und Baumwurzeln. Wir mussten sogar einen großen Radlader bestellen, um die dicksten Wurzeln und einen großen Erdhaufen bewegen zu können. Lange hat es gedauert und wir mussten viele Profistunden einsparen, die mit 48 Euro pro Stunde pro Person zu Buche geschlagen wären. Den weitaus größten Teil haben Ehrenamtliche gebaut. Beim Einbau der großen doppelflügeligen Tore ging es dann aber nicht mehr ohne Profis. Ebenso wie den Radlader, erhalten wir den professionellen Arbeitseinsatz als Spende. Herzlichen Dank!

Viel Arbeit liegt noch vor uns, die gesamte Absicherung bodenwärts und die Übersteigsicherung ringsum zum Schutz der Katzen müssen noch gebaut, diverse Schlupflöcher versperrt und Netze bei den Eichen gespannt werden, was viele Wochen Arbeit in Anspruch nehmen wird. Aber die Hunde genießen den Auslauf bereits in vollen Zügen. Einige Helferinnen und Helfer feierten das mit einem kleinen spontanen „Bergfest“.

Herzlichen Dank allen, die mit körperlichem und finanziellem Einsatz zur Bewältigung der ersten Etappe beigetragen haben!

► Zu den Bildern der Bauarbeiten


Frühlingsfest

Nach den nervenaufreibenden letzten Monaten möchten wir zusammen mit Ihnen, unseren Mitgliedern, Freundinnen und Freunden Erreichtes feiern und das Sommerhalbjahr begrüßen. Wir laden Sie herzlich ein zum Frühlingsfest und hoffen, diesmal auch unsere Mitglieder aus den anderen Ecken Deutschlands in Varensell begrüßen zu können. Wir geben uns die allergrößte Mühe, für unsere Gäste einen wunderschönen Nachmittag auf die Beine zu stellen.


Schule und Tierversuche

Im April war Astrid Reinke für ein mehrtägiges Projekt zum Thema Tierversuche im Ratsgymnasium Rheda-Wiedenbrück.

► Zum Artikel


Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche

Mit einer großen Infoaktion und einem Mahnmal schlossen wir uns den bundesweiten Demonstrationen anlässlich des Internationalen Tags zur Abschaffung der Tierversuche an.

► Zur Pressemitteilung.

► Zur Galerie


Frühlingsbilder

Und hier Grüße von unseren Tierfreunden:

► Zur Galerie


Alles, was wir für Tiere tun, schaffen wir nur mit Ihrer Hilfe. Helfen Sie mit Ihrer Spende ►.

Spendenkonto-Nr.: 1000 78 98 ∙ BLZ: 478 500 65
Sparkasse Gütersloh
IBAN: DE17 4785 0065 0010 0078 98
SWIFT-BIC: WELADED1GTL

Termine

14. Mai 2016: Ponydemo, mit Willi durch die Gütersloher Innenstadt, 12.00-14.00 Uhr

15. Mai 2016: Demo gegen Ponykarussells, 15.00-17.00 Uhr

21. Mai 2016: Frühlings-Hoffest in Varensell, Vossebeinweg 40, ab 14.00 Uhr

24. Juni 2016: Mitgliederversammlung in Varensell, 18.00 Uhr

3. Juli 2016: Open-Air-Gottesdienst für Mensch und Tier, neben der Altstädter Nicolaikirche, Bielefeld, 10.30 Uhr

15. Juli 2016: Ferienspiele Eselei - Esel und ihre Verwandten kennen und verstehen lernen in Kooperation mit der Stadt Rietberg

16. Juli 2016: Ferienspiele Eselei - Esel und ihre Verwandten kennen und verstehen lernen in Kooperation mit der Stadt Rietberg

25.-29. Juli 2016: VHS Ferien bilden Schüler, »Tierschutz-Diplom für Einsteiger, Streicheln ist nicht genug, Dein Wissen schützt Tiere«, für TeilnehmerInnen von 8 bis 10 Jahren

30. Juli 2016: Die Sprache der Hunde, in Kooperation mit der Stadt Rietberg

1.-5. August 2016: VHS Ferien bilden Schüler, »Tierschutz-Diplom - Tiere können sich nicht wehren, aber wir können ihnen helfen!«, für TeilnehmerInnen von 10 bis 12 Jahren

15.-17. August 2016: »Das Tierschutzdiplom - Tiere schützen und verstehen«, in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh

18. August 2016: Die Sprache der Hunde, in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh

19. August 2016: »Ein gutes Leben - Grundrecht auch für Tiere«, in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh

20. August 2016: »Ein gutes Leben - Grundrecht auch für Tiere«, in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh

Mithelfen

Möchten Sie Achtung für Tiere aktiv unterstützen?
Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden, der mithelfen ► will!

Tierfreundlich grüßt Sie...

Ihr Achtung für Tiere-Team


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh

www.achtung-fuer-tiere.de
info@achtung-fuer-tiere.de
Tel.: 05241-238467

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Ausstellung von Spendenquittungen zum Jahreswechsel, auf Wunsch auch früher.


::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich): abmelden@achtung-fuer-tiere.de