Wird dieser Newsletter nicht richtig dargestellt? Dann klicken Sie bitte hier ►

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

in diesem Newsletter berichten wir über unsere Mahnwache auf dem riesigen Volksfest „Pollhans“ in Schloss Holte am Wochenende. Außerdem sind die Herz und Pfote- Nachrichten fertig zum Versand. Sie erhalten sie vorab online und wir freuen uns über Weiterleitungen. Danke!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Achtung für Tiere-Team

In diesem Newsletter:

Mahnwache gegen Pollhans-Ponyquälerei

Herz und Pfote-Nachrichten online vorab

Termine

Mithelfen

Alle bisherigen Newsletter finden sich im Archiv


Pollhans-Ponyquälerei: Die allermeisten Kirmesbesucher sind gegen das Ponykarussell

Vor einer Demo in Schloss Holte bei „Pollhans“ waren wir gewarnt worden. Schloss Holter seien „anders“ und wir würden wegen unseres Protestes gegen das Ponykarussell Anfeindungen erleben. Doch für uns 10 Personen war es dann ganz anders, nämlich so wie bei jeder anderen der 19 Ponydemos in diesem Jahr: Quer durch alle Bevölkerungsgruppen war die Resonanz sehr positiv. Unzähligen Kindern wurde erklärt, warum wir da sind und dass es grausam ist, was Menschen den Ponys einige Meter weiter antun. Und immer wieder die Frage „Warum steht Ihr nicht direkt am Karussell?“ Die Antwort: Das erlauben die Behörden uns nicht.

In Mastholte,Verl, Gütersloh und nun auch in Schloss Holte: Jedes Mal sind die Besucher in breiter Masse gegen die Ponyquälerei. Anscheinend wollen nur die Betreiber, die Stadtverwaltungen und ein paar wenige ewig Gestrige, die ihre Kinder auf die Pferde setzen, an der Kreistreiberei festhalten. Im Verhältnis zur Masse der Besucher sind letztere eine winzige Minderheit, für die Tierquälerei bereitgestellt wird.

Jeder kann vielfältig für die Ponys eintreten, Protestbriefe an Politiker schreiben, Leserbriefe an die Zeitungen, die über die Volksfeste vor Ort berichten, unsere Arbeit unterstützen. Nur zu sagen: „Ihr habt recht; das ist Tierquälerei; toll, dass Ihr da seid“, das kann doch nicht alles sein, wenn man erkannt hat, dass ein großes Unrecht direkt vor einem geschieht!

Pollhans ist vermutlich eines der qualvollsten Feste für die Ponys. Ihr Anhänger stand direkt neben einem ohrenbetäubend lauten Discozelt an der Straße. Die acht Tiere wurden in einem winzigen Kreis getrieben, wieder bei brütend heißem Wetter. Das Karussell stand an einer Straßenecke, um die sich gigantische Menschenmassen wälzten. Auch zwischen uns und den Passanten bestand kein Abstand. Wir wurden gezwungenermaßen ununterbrochen angerempelt. Währenddessen wurden die teilnahmslosen, traurigen Tiere Stunde um Stunde getrieben. Eine Möglichkeit zum Ausruhen konnten wir nirgends entdecken. Die angeblichen „Pausen“ kann ohnehin kein Veterinäramt kontrollieren und wo soll ein Pferd sich hier auch erholen?

zurück


Herz und Pfote-Nachrichten online vorab

Viele Monate fehlte uns die Zeit, einen Rundbrief zu erstellen. Doch hier ist er nun. Einiges wissen die Internetnutzer bereits, doch es gibt auch für Sie Neuigkeiten.

Link zum Download ►

zurück


Termine

10. Dezember 2017: Weihnachtsfest auf dem Tierschutzhof, 13-17 Uhr

20. - 24. Februar 2018: Stand auf der didacta in Hannover

28. April 2018: Mahnwache zur Abschaffung der Tierversuche, Gütersloh

4. & 5. Mai 2018: Tierschutzlehrertagung, Tierschutzhof

27. Mai 2018: Frühlingsfest, Tierschutzhof

Weitere Informationen ►

zurück


Mithelfen

Möchten Sie Achtung für Tiere aktiv unterstützen?
Dazu gibt es viele Möglichkeiten.


Wir freuen uns über jeden,
der mithelfen will!


Achtung für Tiere e.V. - Für Freunde in Not
Melanchthonstr. 13
33334 Gütersloh

www. achtung-fuer-tiere.de
info@achtung-fuer-tiere.de
Tel.: 05241-238467

Spenden und Beiträge steuerlich absetzbar. Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Ausstellung von Spendenquittungen zum Jahreswechsel, auf Wunsch auch früher.


::Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?::

Sie können diesen Newsletter ganz einfach wieder abbestellen, indem Sie auf diese Nachricht eine Antwort-Mail schicken und uns dies kurz mitteilen. Oder Sie klicken einfach auf den folgenden Link, um uns eine E-Mail zu senden (Betreff oder zusätzlicher Text sind nicht erforderlich):
abmelden@achtung-fuer-tiere.de