So ähnlich könnte das Tierschutzmobil-Gespann aussehen.

Tierschutz ins Rollen bringen

Wir starten für die Tiere durch – mit Tierschutzmobil + Anhänger. Auto und Anhänger werden unseren Tieren in allen Lebens- und Notlagen zu Diensten sein. Und, wohin sie auch rollen, werden sie Menschen zum Nachdenken bringen – durch Botschaften für Mitgefühl und Fairness.

Zur täglichen Rund-um-die-Uhr-Betreuung aller Tiere hier auf dem Lebenshof gehören immer wieder auch notfallmäßige Klinikfahrten. Unsere großen Tiere müssen im Anhänger transportiert werden. Viele Untersuchungen und Behandlungen der Senioren  können sicher und schonend nur unter Klinikbedingungen erfolgen. Ist ein Esel krank, nehmen wir seinen Freund zur Beruhigung mit in die Klinik. Mit dem Anhänger holen wir auch Heu und Stroh, schaffen unzählige Säcke Heucobs für die Esel und Pferde mit altersschwachen Zähnen heran, sowie Hafer, Müsli, Möhren und nicht zuletzt jede Menge Baumaterial, denn irgendwas muss immer repariert, umgebaut oder neu angelegt werden.

Ein starkes und zuverlässiges Zugfahrzeug und ein Anhänger müssen ständig topfit und einsatzbereit sein, denn bei Notfällen zählt jede Minute. Wir benötigen ein Gespann, das unseren Tieren wieder viele Jahre Sicherheit gibt.

Neben viel Platz für Demo-, Infostand- oder Messeausstattung hat das neue Auto zum ersten Mal sogar Sitzplätze um unsere aktiven Mitglieder dorthin zu befördern, wo sie gebraucht werden und um Tierschutz-AGs mobil zu machen. Helft ihr uns, Tieren Sicherheit zu geben, das Tierschutzmobil auf den Hof zu holen und dann täglich mit tierfreundlichen Botschaften auf die Straßen zu entsenden?