Aktionen > Information & Protest > Mit Lichtern gegen die Finsternis der Tierversuche

Mit Lichtern gegen die Finsternis der Tierversuch

Schätzungsweise 300 Menschen kamen an diesem Samstag zu einem Lichtermarsch gegen den Labortod in Münster zusammen. Achtung für Tiere war auch diesmal wieder dabei, zusammen mit vielen anderen Tierschutzorganisationen und Privatpersonen. „Münster, aufgewacht! Schluss mit dem Morden in der Nachbarschaft!“ – mit Sprechchören und mit lichtergeschmückten Schildern, Kreuzen und Stofftieren erregten wir viel Aufsehen zur besten Weihnachtseinkaufszeit in der Münsteraner Innenstadt.

Auch diese Weihnachten leiden und sterben die Tiere in den Laboren – ausgeliefert und allein. Aber alles, was wir jetzt gegen Tierversuche unternehmen, wird dazu führen, dass der Tag kommt, an dem Tierversuche als Verbrechen an Wehrlosen erkannt und abgeschafft werden. Wir werden solange mit Protest, Bildungsarbeit, und Kampagnen gegen Folter im Namen der Forschung eintreten, bis Tierversuche abgeschafft sind.

Bitte unterstützen Sie heute die Arbeit von Achtung für Tiere mit Ihrer Spende. Alles, was wir für Tiere tun, schaffen wir mit Ihrer Hilfe. Bitte schenken Sie Tieren zu Weihnachten Hoffnung.

Tausend Dank für Ihre Hilfe!

Zurück