Helfen > Pate werden

Beispiel-PatenschaftsurkundeNachhaltig helfen – Sicherheit geben

Ihre Patenschaft hilft dabei, einem Tier, dem es früher schlecht ging, ein artgerechtes, gutes und sicheres Leben zu geben.

Paten übernehmen Teilpatenschaften (eine „komplette“ Patenschaft würde sämtliche, oft ganz erhebliche, Kosten für ein Tier umfassen*). Bestimmen Sie selbst einen monatlichen Betrag ab 5 Euro, mit dem Sie an der Versorgung unserer Schützlinge teilhaben wollen.

Die meisten unserer Tiere haben noch keine Paten. Sie sind herzlich willkommen, unsere Schützlinge kennen zu lernen und zu erleben, wie viel Freude Sie mit Ihrer Patenschaft schenken. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0152-27199234.

Herzlichen Dank!

Patenschafts- bzw. Fördererklärung ►

Mensch und Hühner* Auf der Basis von Spenden versorgen wir Tiere mit teilweise schweren Handicaps. Dafür braucht es Zeit, Aufmerksamkeit, Hingabe – und Geld. Viele Tierheime rechnen für eine Katze täglich mit 10 Euro Kosten, für einen Hund mit 20 Euro – für Futter, Pflegepersonal, Raumkosten, Tierarzt, Wasser, Müll, Versicherung u.v.m. Anders als Tierheime können wir nicht auf einem Grundstock kommunaler Gelder aufbauen. Ohne eine finanzielle Basis können aber auch unsere Ehrenamtler wenig ausrichten. Dass die Tiere bei uns gut, intensiv, freudig und zufrieden leben, können wir nur mithilfe von Spenden und Patenschaften gewährleisten.

Achtung für Tiere e.V. dankt allen Tierfreundinnen und Tierfreunden herzlich, die mithelfen, dass wir Tieren weiterhin einen lebenswerten Lebensabend bereiten können!

Eine große Bitte

Die regelmäßigen monatlichen Spenden für die Versorgung unserer Schützlinge sind eine existentielle Stütze unserer Arbeit. Patenschaften sind jederzeit formlos zu beenden, jedoch vertrauen wir grundsätzlich auf sie. Jeden Tag gehen unzählige Notrufe bei uns ein. Wenn wir prüfen, ob wir ein Tier aufnehmen können, dann spielt, neben vielen anderen Kriterien, die Höhe der regelmäßig eingehenden Beträge eine Rolle bei der Entscheidung, ob wir uns zutrauen dürfen, die finanzielle Verantwortung für die Versorgung eines neuen Tieres zu übernehmen. Deshalb bitte, benachrichtigen Sie uns, wenn absehbar ist, dass Sie eine Patenschaft vielleicht aufgeben werden, damit wir Planungssicherheit haben. Es ist schon vorgekommen, dass jemand dann doch noch einen Weg gefunden hat, die Patenschaft aufrecht zu erhalten. Eine solche Entwicklung freut uns natürlich sehr!