Archiv der Pressemitteilungen

Tierschutzverein fordert Abschaffung der Kaninchenhaltung im Gartenschaupark

Tierschutzverein fordert Abschaffung der Kaninchenhaltung im Gartenschaupark

Bei hochsommerlicher Hitze fanden Mitglieder von Achtung für Tiere e.V. bei der Kaninchenhaltung im Gartenschaupark Rietberg bedrohliche Mängel vor und meldeten sie dem Veterinäramt. „An den bisher heißesten Tagen dieses Jahres sahen wir Käfige ohne Wasser, andere Tiere saßen vor mit Kot verdreckten Näpfen, hatten teilweise nichts zu essen, obwohl Kaninchen Daueresser sind! Kaninchen sind auch sehr hitzeempfindlich. Hohe Temperaturen können für sie lebensbedrohlich werden. Sie brauchen dann kühle, luftige Schattenplätze und müssen engmaschig beobachtet werden“, erklärt Astrid Reinke, Tierärztin und Vorsitzende von Achtung für Tiere.

mehr lesen
Fröhlich, traurig, lehrreich

Fröhlich, traurig, lehrreich

„Einige Tiere zu retten reicht nicht!“ Fröhlich, traurig, lehrreich – Ferienspiele bei Achtung für Tiere Achtung für Tiere versorgt in Varensell gerettete Tiere. „Aber es reicht nicht, einigen Tieren ein gutes Zuhause zu geben. Tiermisstände, wie aktuell zufällig bei einem Tiertransport im Kreis Gütersloh entdeckt, sind nur die Spitze des Eisberges. Wir müssen...

mehr lesen
Tierschutz – eine Frage der Bildung

Tierschutz – eine Frage der Bildung

Seit über 20 Jahren gibt Tierärztin Astrid Reinke Tierschutzunterricht, leitet Tierschutz-AGs, begleitet Projekttage und Tierschutzferien. „Während meines Zweitstudiums in Bielefeld auf Lehramt an Gymnasien/ Gesamtschulen gab es kein einziges Seminar zu Tierschutz oder Tierethik. Ich habe beides dann selbst mit Referaten, in Hausarbeiten sowie meiner Bachelor- und Masterarbeit eingebracht. Wir alle sind von der Geburt bis zum Tod täglich in die Schicksale von Tieren verwoben. …

mehr lesen
Schluss mit Gütersloher Ponyquälerei!

Schluss mit Gütersloher Ponyquälerei!

„Nach der ponyfreien Kirmes im Herbst hätten Stadt und Politik den Tiermissbrauch im Ponykarussell stoppen können. Allerdings ergreift Bürgermeister Morkes sogar Partei für den Ponykarussellbetreiber, ein Armutszeugnis für Demokratie in Gütersloh,“ findet die Tierärztin Astrid Reinke, Vorsitzende von Achtung für Tiere.

mehr lesen
Was dürfen wir mit Tieren tun? Tierschutzlehrertagung auf dem Lebenshof

Was dürfen wir mit Tieren tun? Tierschutzlehrertagung auf dem Lebenshof

TierschutzlehrerInnen und Lehrkräfte aus dem ganzen Bundesgebiet trafen sich zur Weiterbildung auf dem Lebenshof von Achtung für Tiere e.V. Die Varenseller Tierschutzlehrertagung bietet Fachinformationen und Austausch für Menschen, die im Bildungssektor wirken. Wissen um die Situation der Tiere und ethisch darüber zu reflektieren, sind Voraussetzungen dafür, dass Kinder auch in ihrem Verhältnis zu Tieren zu mündigen Bürgern werden können, wie es Schule erreichen soll.

mehr lesen
Für gewaltfreie Wissenschaft

Für gewaltfreie Wissenschaft

Anlässlich des Internationalen Tages zur Abschaffung der Tierversuche am 24. April veranstaltete Achtung für Tiere e.V. am Samstag in der Gütersloher Innenstadt eine Demonstration für Forschung ohne Tierleid. Ein Mahnmal für die getöteten Tiere, der nachgebaute Zwangsapparat für Affen, die Menschenkette mit Schildern, der Marsch durch die Fußgängerzone und Redebeiträge, die Laboralltag aus der Perspektive der Tiere beschreiben, fanden viel Beachtung.

mehr lesen
Lottas Weihnachtswunsch

Lottas Weihnachtswunsch

Energisch stößt Lotta die schwere Feuerschutztür zur Seite. Mit ihrer Mutter Mira im Schlepptau keilt sich die kleine Eselseniorin in die Türöffnung. Denn dahinter wird gerade Abendessen angerührt.

mehr lesen