Archiv der Pressemitteilungen

Lottas Weihnachtswunsch

Lottas Weihnachtswunsch

Energisch stößt Lotta die schwere Feuerschutztür zur Seite. Mit ihrer Mutter Mira im Schlepptau keilt sich die kleine Eselseniorin in die Türöffnung. Denn dahinter wird gerade Abendessen angerührt.

mehr lesen
Nach 40 Jahren: Kein Ponykarussell auf dem Andreasmarkt

Nach 40 Jahren: Kein Ponykarussell auf dem Andreasmarkt

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr kann der Verein Achtung für Tiere Demonstrationen für Kirmes ohne Ponyleid absagen, weil eine Kirmes plötzlich ohne Ponykarussell stattfindet. Freitag bis Sonntag waren zum Andreasmarkt Demos am Rhedaer Rathaus angemeldet. Am Kooperationsgespräch mit Ordnungsamt, Polizei und Ponykarussellbetreiberin habe die Ponykarussellbetreiberin noch teilgenommen und versucht, …

mehr lesen
Mitgefühl fördern statt abgewöhnen

Mitgefühl fördern statt abgewöhnen

„Es müsste allen Tieren so gut gehen, wie hier auf dem Tierschutzhof!“ fanden die Mädchen und Jungen, die in den Ferien beim „Tierschutz für Einsteiger“ zu Gast auf dem Lebenshof in Varensell waren. „Das wünschen wir uns auch“, bestätigt Astrid Reinke, Vorsitzende von Achtung für Tiere e.V., die die Ferienspielwoche leitet.

mehr lesen
Zum Welttierschutztag: Protest gegen Tierversuche

Zum Welttierschutztag: Protest gegen Tierversuche

Zum Welttierschutztag: Protest gegen Tierversuche„Bei Tierversuchen macht man Dinge mit Tieren, die, an Menschen verübt, Schwerverbrechen wären. Wissenschaftler und Ärzte vergiften Tiere, verstrahlen sie, brechen ihnen die Knochen, zerstören ihre Organe, versetzen ihnen Stromschläge, nähen mehrere Tiere zusammen…“ Achtung für Tiere hatte für Samstag in Gütersloh zur...

mehr lesen
Kein Ponykarussell im Michaelispark

Kein Ponykarussell im Michaelispark

„Als wir vor einigen Jahren unsere Informationskampagne gegen Tierquälerei im Ponykarussell begannen, waren wir wenige und mussten draußen vor der Kirmes stehen. Am Ponykarussell drängten sich damals oft so viele Menschen, dass man die Ponys kaum sehen konnte,“ erinnert sich Astrid Reinke, Vorsitzende von Achtung für Tiere.

mehr lesen
Gerichtsentscheidungen stärken Protest gegen Ponykarussells

Gerichtsentscheidungen stärken Protest gegen Ponykarussells

Achtung für Tiere e.V. hat aktuell 14 Demos gegen Ponykarussells auf Volksfesten angemeldet, für die Gütersloher Michaeliskirmes und Pollhans in Schloss Holte. „Viele Menschen glauben, es gäbe diese tierquälerische Volksbelustigung nicht mehr. Im Kreis Gütersloh ist sie aber noch weit verbreitet“, berichtet Vereinsvorsitzende Astrid Reinke.

mehr lesen
Nahrungsmittel vom Tier bedeuten immer Gewalt

Nahrungsmittel vom Tier bedeuten immer Gewalt

„Tritte ins Gesicht von Schweinen und von Kühen, die zu krank sind zum Aufstehen. Knüppel, die auf sie eindreschen, Elektroschocks. Tiere, die bei vollem Bewusstsein an einer Gliedmaße aufgehängt auf Anhänger gezerrt werden. Ein nicht mehr gehfähiges Kalb, das an den Ohren weitergeschleift wird… Brutale Misshandlungen im kommerziellen Umgang mit Tieren kann niemand mehr als Einzelfälle abtun“, kommentiert Tierärztin Astrid Reinke, Vorsitzende von …

mehr lesen