Tierversuche

Deutsches Primatenzentrum

Ein Besuch

Tierexperimentatoren und ihre Interessenvertreter wirken professionell auf Schülerinnen und Schüler ein. Wir wollten den Arbeitsalltag der Tiere verbrauchenden Forschung aus erster Hand kennenlernen und baten beim Zusammenschluss großer deutscher Wissenschaftsorganisationen – ganz im Sinne der Transparenz, von der dort so viel die Rede ist – um Terminvermittlung bei einer Einrichtung in unserer Nähe, um uns eine Tierhaltung ansehen zu können. Insbesondere hätte uns interessiert, Tierversuche der verschiedenen Schweregrade (sog. Belastungsstufen nach zu erwartendem Tierleid) sehen zu können.

Für gewaltfreie Wissenschaft

Für gewaltfreie Wissenschaft

Anlässlich des Internationalen Tages zur Abschaffung der Tierversuche am 24. April veranstaltete Achtung für Tiere e.V. am Samstag in der Gütersloher Innenstadt eine Demonstration für Forschung ohne Tierleid. Ein Mahnmal für die getöteten Tiere, der nachgebaute Zwangsapparat für Affen, die Menschenkette mit Schildern, der Marsch durch die Fußgängerzone und Redebeiträge, die Laboralltag aus der Perspektive der Tiere beschreiben, fanden viel Beachtung.

mehr lesen
Nur eine grausame Gewohnheit

Nur eine grausame Gewohnheit

Anlässlich des Internationalen Tages zur Abschaffung aller Tierversuche rief der Verein Achtung für Tiere e.V. zum Protest gegen legale Tierquälerei in Laboren auf. „Tiere fühlen, Tiere leiden, Tiere wollen leben“, „Sie sind keine Ersatzteillager“ und „Tierversuche – Verbrechen an Wehrlosen, Schande für die Menschheit“ war auf Schildern und Transparenten zu lesen, mit denen sich rund 40 Personen an der Berliner Straße und der Königstraße postierten.

mehr lesen
Deutsches Primatenzentrum – Ein Besuch

Deutsches Primatenzentrum – Ein Besuch

Tierexperimentatoren und ihre Interessenvertreter wirken professionell auf Schülerinnen und Schüler ein. Wir wollten den Arbeitsalltag der Tiere verbrauchenden Forschung aus erster Hand kennenlernen und baten beim Zusammenschluss großer deutscher Wissenschaftsorganisationen – ganz im Sinne der Transparenz, von der dort so viel die Rede ist – um Terminvermittlung bei einer Einrichtung in unserer Nähe, um uns eine Tierhaltung ansehen zu können.

mehr lesen