Helfen Sie mit
Helfen Sie mit!
Unterstützen Sie unsere Arbeit für Tiere.

Sicher und einfach online
     
    Spendenkonto ►

Sachspenden bitte vorher absprechen.
A-f-T > Achtung für Tiere e.V. - für Freunde in Not
tl_files/_aft/bilder/themen/Pony-Reitbahnen/Demo_2018_05_Pfingstkirmes/DSC01035.JPG
2 Tage Demo gegen Pollhans-Ponyquälerei
Bitte unterstützen Sie uns in Schloss Holte-Stukenbrock: von Samstag, den 20. Oktober bis Sonntag, den 21.Oktober, jeweils 16.00 bis 18.00 Uhr. Transparente, Schilder, Flyer, tolle Kostüme werden von uns „geliefert“. Doch wir brauchen auch Sie, die das 2 Stunden täglich tragen, damit unser Zeichen für die Pferde noch besser sichtbar wird. Wenn man sich in jedem Augenblick bewusst macht, was diese eigentlich stolzen und freiheitsliebenden Tiere ihr Leben lang aushalten müssen, was sie durchgemacht haben müssen, bis sie sich ohne Gegenwehr wie Automaten stundenlang fast auf der Stelle treten, dann fallen die 2 Stunden Anstrengung gleich sehr viel leichter.

tl_files/_aft/bilder/themen/Pony-Reitbahnen/Demo_2018_09-10_Michaeliskirmes/P1260595.jpg
Neun Tage Demonstration gegen Ponyleid
Während der gesamten 9 Tage Michaeliskirmes demonstrierten insgesamt 25 Mitglieder nahe dem Ponykarussell gegen Tierquälerei an Pferden.

Pressemitteilung ►   ::  Galerie ►

Eselstallpuzzle Neues Spendenprojekt für alten Eselstall

Wir freuen uns, Ihnen ein neues viel versprechendes Spendenprojekt präsentieren zu können. Der alte, abbruchreife ehemalige Eselstall könnte von uns Ehrenamtlichen abgerissen werden, wenn wir das Geld für die Neuerrichtung durch Fachleute zusammen bekommen würden.

Bitte puzzeln Sie mit ►

Mahnwachen gegen Ponyleid
Erfolg für Ponys!
Kurz vor unserer geplanten Demo auf dem Jakobimarkt in Mastholte erhielten wir dann von der Polizei die Mitteilung, dass das Ponykarussell nicht kommen werde. Im letzten Jahr veranstalteten wir in Mastholte eine viel beachtete Demo. Die Festbesucher fanden: „Endlich macht mal einer was gegen diese Tierquälerei! Ihr müsst euch direkt neben das Ponykarussell stellen!“

Mehr erfahren ► 

Ferienspiele Sommer 2018 Tierschutzbegeisterte Feriengäste machen Mut!

Zahlreiche eindrucksvolle Ferienprojekte mit begeisterten, freundlichen und engagierten Kindern liegen hinter uns. Für die Mädchen und Jungen aus Rietberg und Gütersloh führten wir diverse Tierschutzveranstaltungen durch. Themen waren u. a. die Empfindsamkeit und Fähigkeiten von Tieren, ihre Sprache, Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen uns Menschen und anderen Tieren, Tierschutzthemen wie Tiere im Zirkus, in der Ernährung, Tierversuche, Tiere im Sport uvm.

Mehr erfahren ►

Gottesdienst 2018 10. Gottesdienst für Mensch und Tier

Unser Mitglied Pastor Armin Piepenbrink-Rademacher von der StadtKirchenArbeit Bielefeld und wir richteten zusammen den jährlichen Open-Air-Gottesdienst auf dem Kirchplatz gleich neben der Altstädter Nicolaikirche und dem Leineweber-Brunnen aus. Tierfreundinnen und Tierfreunde waren eingeladen zum Gottesdienst für Mensch und Tier.

Mehr erfahren ►

Martinschule Zu Gast auf dem Lebenshof:
Projektgruppe Tierschutz der Martinschule Rietberg

Zwölf Schülerinnen und Schüler der Martinschule Rietberg verbrachten den größten Teil ihrer Projektwoche auf dem Lebenshof in Varensell. Von und mit Tieren, die wegen ihres Alters, Verhaltensproblemen oder Krankheiten nicht mehr erwünscht waren, lernten die Jugendlichen viel über Hunde, Katzen, Pferde, Esel, Mäuse und Hühner.

Mehr erfahren ►   ::  Presseartikel ►

Frühlingsfest 2018 Jubiläums-Hoffest 2018

Am letzten Maiwochenende feierten viele Tierfreundinnen und Tierfreunde aus nah und fern mit uns den Achtung für Tiere-Geburtstag!

Mehr erfahren ►   ::  Presseartikel ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Pony-Reitbahnen/Demo_2018_05_Pfingstkirmes/DSC01035.JPG
Nichts ist gut am Ponykarussell!
25 Personen standen bei besten Grillwetter teilweise alle vier Tage auf der Demo. Im Ponykarussell gebe es nichts zu lernen, außer wie gereizte oder später dann teilnahmslose Pferde aussehen.

Pressemitteilung ►   ::  Presseartikel ►

Tierschutzlehrertagung Tierschutzlehrer-Tagung auf dem Lebenshof - ein großer Erfolg!

Teilnehmerinnen aus allen Ecken Deutschlands trafen sich am 5. und 6. Mai, um Fachinformationen zu erhalten und Erfahrungen Auszutauschen. Sie bekamen ein Tierschutztheater der Jugendgruppe und extrem leckeres tierfreies Essen geboten, alles inmitten der Tiere. Die Feedbacks waren entsprechend begeistert. Wir werden die Tagung am ersten Maiwochenende fest etablieren.

Mehr erfahren ►   ::  Pressemitteilung ►   ::  Presseartikel ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Tag_Abschaffung-TV_2018/DSC02503.jpg Tierversuche - sinnlos und grausam

Am Samstag, den 28.04.18, hielt der Verein Achtung für Tiere e. V. in der Gütersloher Fußgängerzone eine Mahnwache ab. 30 Personen gedachten der fast 3 Millionen Tiere, die jedes Jahr in deutschen Laboren leiden und sterben.

Weiterlesen ►

tl_files/_aft/bilder/tiere/Maeuse/P1200979.JPG Herzlichen Glückwunsch Achtung für Tiere e. V.
Unser zehnjähriger Geburtstag fällt zugleich auf den internationalen Tag zur Abschaffung der Tierversuche. Besser hätte das Amtsgericht Gütersloh den Tag der Eintragung als gemeinnütziger Verein nicht wählen können. Der Einsatz für die in der Medizin und Wissenschaft gefolterten wehrlosen Tiere wird immer einen zentralen Platz in unserer Vereinsarbeit einnehmen!
Deutsches Primatenzentrum
Tierversuche an Affen
Deutsches Primatenzentrum Göttingen: seit über 40 Jahren milliardenschweres Tierleid
Affenklonversuche in China und Abgasversuche der Volkswagenstiftung sorgen aktuell für neue traurige Aufmerksamkeit für Tierversuche. Prof. Dr. Treue, Direktor des Deutschen Primatenzentrums, ist ebenfalls stellvertretender Direktor des Kuratoriums der Volkswagenstiftung. Lesen Sie hier unseren Augenzeugenbericht über einen Besuch im DPZ.
tl_files/_aft/bilder/themen/Jugendtierschutz/2018-02_didacta/P1180953.jpg
Tierschutz: eine Frage der Bildung
Im Februar 2018 fand in Hannover die weltgrößte Bildungsmesse, die didacta 2018 statt. Achtung für Tiere e. V. präsentierte dort Tierschutz-Bildungsarbeit. Bei Lehrkräften und Berufsgruppen im Umfeld von Erziehung und Bildung stieß unser Informationsangebot auf großes Interesse. Schulbesuche von der Grundschul- bis zur Abiturklasse, in Förder- und in berufsbildenden Schulen gehören zum Unterrichtsangebot. Das neu aufgelegte Unterrichtsmaterial war gerade noch rechtzeitig aus der Druckerpresse gekommen.

Weiterlesen ►

Friederike kam nicht allein
Friederike kam nicht allein…

Ein großer Teil unseres Heu- und Strohvorrats ist verdorben. Bis in die Nächte sortiere ich derzeit Heu und Stroh in „verdorben“ und „noch brauchbar“. Die Zäune finden im tief aufgeweichten Erdreich keinen Halt und werden uns noch lange beschäftigen. Unser großes zweiflügeliges Doppelstabmatten-Hoftor hat der Orkan verbogen. Wir wissen nicht, ob unsere laienhafte Notreparatur das schwere Eisentor retten kann. Das große Weidezelt der Esel wurde trotz Verankerungen aus dem Boden gerissen, flog samt drei schwerer Eisenseitenelemente viele Meter durch die Luft und krachte auf den Weidezaun zum Nachbarn, dicke Eisenrohre sind abgebrochen.
Friederike kam nicht allein

Spendenkonto
IBAN: DE17 4785 0065 0010 0078 98
SWIFT-BIC: WELADED1GTL
Sparkasse Gütersloh-Rietberg
(Kontonr.: 1000 7898
BLZ: 478 500 65)
Jahresrückblick
Danke
Ein bewegtes Jahr liegt hinter uns. Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre treue Unterstützung im Jahr 2017, für Ihre finanzielle Hilfe, die uns immer wieder ermöglicht, Tiere zu retten und ihnen in ihrer Not beizustehen, und die uns dabei hilft, allen Tieren zu mehr Achtung und Schutz zu verhelfen.
Ganz besonderen Dank für jede Extra- Weihnachtsspende für unsere Tiere! Wir danken Ihnen, dass auch Sie sich nicht entmutigen lassen durch traurige Nachrichten. Die einzige Chance der Tiere auf Hilfe ist, dass wir für sie weitermachen!
Schauen Sie mit uns zurück auf das, was wir mit Ihrer Hilfe 2017 für Tiere tun ► konnten.
Weihnachtsfeier 2017
Verschneite Hofweihnacht
Zunehmend eingeschneit begingen wir am 2. Advent das Hof-Weihnachtsfest mit Weihnachtsmärktchen, Benefiz-Kuchenbuffet und einem tollen Konzert des Vororchesters des Jugendmusikkorps Avenwedde auf dem Lebenshof in Varensell.
Grausame Tiertransporte
Grausame Tiertransporte
Langstreckentransporte lebender Tiere durch ganz Europa und in Drittländer verursachen unvorstellbares Tierleid – und das wird auf den Zielschlachthöfen noch einmal gesteigert. Helfen Sie mit die grausamen Folgen der deutschen Milchindustrie zu verhindern.

Newsletter ►  

Mahnwachen gegen Ponyleid
Proteste gegen Ponykarussells
Nicht nur in Gütersloh geht der Protest von Achtung für Tiere e.V. gegen das Kreislaufen von Ponys auf Jahrmärkten weiter. In den letzten Wochen haben wir bei weiteren Jahrmärkten in der Region auf die traurige Lage der Ponys aufmerksam gemacht.

Mehr erfahren ► 

Arbeitseinsatz auf dem Tierschutzhof
Arbeitseinsatz auf dem Tierschutzhof
Als ich gefragt wurde, ob eine 30-köpfige siebte Klasse sich bei uns einen Vormittag lang nützlich machen kann, musste ich erst überlegen, wie das machbar sein könnte. Doch das, was wir dann erlebten, war über jeden Zweifel erhaben! Schülerinnen und Schüler waren überwältigend motiviert, leistungsstark, vernünftig, stellten interessierte Fragen und sie waren aufmerksam und fanden selbst neue Aufgaben, wenn eine erledigt war“, freut sich die Vereinsvorsitzende Astrid Reinke.
Netzwerktreffen auf dem Tierschutzhof
Netzwerktreffen auf dem Tierschutzhof
In zwei Gruppen fand das Netzwerktreffen für die Kooperationspartner des Familienzentrums Rietberg auf unserem Hof statt. Es waren schöne Stunden, in denen wir u.a. auch die erläutern konnten: nicht vermittelbaren Tieren ein gutes Zuhause zu geben und Tiere generell zu achten und zu schützen.
tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Ferienspiele_2017-08/P1130279.jpg
Murphy und Lotta schütteln Feriengästen Pfoten und Hufe

Bei unseren Ferienprojekten in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Rietberg und dem Fachbereich Jugend und Bildung Gütersloh ist uns das Lernen mit Kopf, Herz und Hand sehr wichtig.

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Tierfreunde-Fruehstueck/2017-08/IMG_0254.jpg
Schlemmen für den guten Zweck
Am Sonntag trafen sich 30 Tierfreundinnen und Tierfreunde und 8 Hunde zum gemeinsamen Schlemmen für den Tierschutz in Varensell.

Weiterlesen ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Gottesdienste/GD_fuer_Mensch_und_Tier_20170709//DSC09803.jpg
Appell zur Mitgeschöpflichkeit
Unter blauem Himmel versammelten sich am Sonntag gut 100 Menschen mit etwa 35 Hunden auf dem Kirchplatz am Leineweberbrunnen. Sie feierten den Open Air-Gottesdienst für Mensch und Tier, zu dem Pfarrer Armin Piepenbrink-Rademacher von der StadtKirchenArbeit und Achtung für Tiere e.V. im neunten Jahr eingeladen hatten.

Weiterlesen ►  ::  Pressemitteilung ►  ::  Presseartikel ►

Jugendtierschutz Tierschutz-AG zu Gast in Varensell

Die Kinder der Tierschutz-AG an der Grundschule Sundern, Gütersloh, verbrachten unterhaltsame und lehrreiche Stunden auf dem Tierschutzhof.

Mehr erfahren ►  ::  Pressemitteilung ►  ::  Presseartikel ►

Offene Briefe
Bürgerantrag - Offener Brief zu den Mängeln der Beschlussvorlage
Lesen Sie hier unseren Offenen Brief an den Gütersloher Bürgermeister Henning Schulz zu den Mängeln der Beschlussvorlage, nach der mit einer hauchdünnen Mehrheit gegen unseren Bürgerantrag gegen Ponyleid auf der Kirmes entschieden wurde, sowie unser Schreiben zum Umgang mit unseren Informationen - der Brief an den Bürgermeister, der auch als Grundlage für ein Gespräch mit dem Bürgermeister dienen sollte, war in der Stadtverwaltung verschwunden (Offener Brief zum Offenen Brief, 24. Nov 2016 ►)
Frühlingsfest 2017 Frühlingshoffest

Die ersten Gäste trafen bereits vor 12 Uhr ein und dann riss der Strom nicht mehr ab. Unser zweites Frühlingsfest auf dem Tierschutzhof war sehr gut besucht.

Mehr erfahren ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Tag_Abschaffung-TV_2017/P1100021.jpg Tierversuche - Verbrechen an Wehrlosen

Am Samstag, den 22.04.17, demonstrierten 20 Personen in der Gütersloher Fußgängerzone gegen den Missbrauch wehrloser Tiere als Messinstrumente, Ersatzteillager und Spielzeuge für eine gewissenlose "Wissenschaft".

Weiterlesen ►  ::  Pressemitteilung ►  ::  Presseartikel ►

tl_files/_aft/bilder/themen/Tierschutzaktionen/Ferienspiele_2017-04-10_FB_Jugend_GT/P1000176.jpg
Ferienspiele April 2017

In Kooperation mit dem Fachbereich Jugend und Bildung, Gütersloh, führten wir in der Woche vor Ostern Tierschutz-Ferienspiele durch. 20 Mädchen und Jungen lernten viel über Tiere und Tierschutz und hatten dabei viel Spaß.

tl_files/_aft/bilder/aktionen/umweltreinigung/reinigung001.jpg
Müll in Varensell schadet Mensch und Tier

Tierfreunde sammeln Kippen und Glasscherben.

Sternchen
Tierschutzfall: Schwerkrankes Pony
Von diesem sehr, sehr traurigen Ponyschicksal berichten wir, um deutlich zu machen, wie wichtig es ist, dass Menschen sich einmischen, wenn es um hilflose Tiere geht – schnell, energisch, hartnäckig.
Und es verdeutlicht, dass die bestehenden Gesetze Tiere nicht einmal vor schlimmsten Leiden schützen. Bericht und Video ►