Jagd

Mahnwache anlässlich Hubertusmesse

Mahnwache anlässlich Hubertusmesse

Die Vereine Achtung für Tiere e.V. und fairleben gt e.V. hatten Sonntag zur ersten gemeinsamen Anti-Jagd-Mahnwache aufgerufen. Anlass war die Hubertusmesse in der Gütersloher Apostelkirche. Über 20 Personen machten an der Kreuzung Kirch- und Berliner Straße sowie am Eingang der Kirche auf das Leid gejagter Tiere aufmerksam.

mehr lesen
Gegen das Töten

Gegen das Töten

Krasser hätte der Gegensatz kaum sein können. Auf dem Lebenshof von Achtung für Tiere, der auch für Wildtiere ein Ort des Friedens geworden ist, wurde bei strahlendem Sonnenschein und Vogelgezwitscher das blutige Thema Jagd verhandelt. Achtung für Tiere hatte nach Varensell eingeladen, um über die Befriedung von Grundstücken zu informieren.

mehr lesen
Feuer frei?

Feuer frei?

Seit 1. August dürfen u.a. Krähen und Elstern wieder getötet werden. „In Rietberg ging es postwendend los. Die ganze Nacht und Samstagmorgen wurde geballert. Unsere Hunde zitterten am ganzen Leib und wagten sich nicht vor die Tür. Ich selbst habe kein Auge zu getan“, erzählt Astrid Reinke, Tierärztin und Vorsitzende von Achtung für Tiere e.V. „Jagd quält Wildtiere, Familientiere und Menschen.“

mehr lesen