Ponykarussell

Unterschätzte Tierquälerei

Manche Menschen finden „Ponykarussell“ im Vergleich zu anderen legalen Tierquälereien nicht so schlimm. Hier sind nur 5 Gründe, sich gegen das Kreistreiben der Ponys auf Jahrmärkten zu engagieren. Ponykarussell ist nicht nur grausam zu Pferden, es macht Menschen zu Wegsehern und lehrt Kinder katastrophale Dinge über Tiere.

11 Tage Demo am Ponykarussell

11 Tage Demo am Ponykarussell

11 Tage demonstrierte Achtung für Tiere e.V. im Michaelispark „gegen legale Tierquälerei“ in Ponykarussells. Unter Berufung auf das von Nobby Morkes und Familie Schneider erdachte Parkkonzept sollte die Demonstration vom Gelände verbannt werden, wogegen Achtung für Tiere sich per einstweilige Anordnung durchsetzte.

mehr lesen
„Mehr als eine demokratische Zumutung“

„Mehr als eine demokratische Zumutung“

Achtung für Tiere e.V. kritisiert den Umgang des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Rheda-Wiedenbrück mit dem Bürgerantrag, keine öffentlichen Flächen für „Ponykarussells“ zu vermieten. Die Ausschussmitglieder sind mehrheitlich für die Vermietung. Bürgermeister Mettenborg hatte erklärt, er habe kein Störgefühl und lasse selbst seine Kinder auf den Pferden reiten.

mehr lesen